Programmteil, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Programmteil(e)s · Nominativ Plural: Programmteile
Worttrennung Pro-gramm-teil (computergeneriert)

Typische Verbindungen zu ›Programmteil‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Programmteil‹.

Verwendungsbeispiele für ›Programmteil‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das gilt allerdings nur für die von ihm selbst geschaffenen Programmteile.
C't, 2000, Nr. 8
Die Inhalte von Programmteilen lassen sich heute kaum noch nachvollziehen.
Süddeutsche Zeitung, 23.12.1996
Auch in den einfachsten, trivialsten Programmteilen muß der Programmierer die gleiche Sorgfalt walten lassen wie in den kompliziertesten.
Rechenberg, Peter: Was ist Informatik?, München: Hanser 1994 [1991], S. 113
Die Eltern üben aber nur kleinere Programmteile des Gesamtprogramms, kleine Stufen.
Klee, Ernst: Behinderten-Report, Frankfurt a. M.: Fischer Taschenbuch-Verl. 1981 [1974], S. 32
Zur Beschreibung von Teilen von Anweisungen, von Anweisungen und ganzen Programmteilen zieht man dabei üblicherweise Sätze der Umgangssprache heran.
Bauer, Friedrich L. u. Goos, Gerhard: Informatik, Berlin: Springer 1971, S. 115
Zitationshilfe
„Programmteil“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Programmteil>, abgerufen am 12.07.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Programmsystem
Programmstruktur
Programmsteuerung
Programmstart
Programmschwerpunkt
Programmübersicht
Programmverantwortliche
Programmvorschau
Programmwechsel
programmwidrig