Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Progression, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Progression · Nominativ Plural: Progressionen
Aussprache 
Worttrennung Pro-gres-si-on

Thesaurus

Synonymgruppe
Entfaltung · Fortentwicklung · Fortgang · Fortschritt · Herausbildung · Progression · Weiterentwicklung · weitere Entwicklung
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Erhöhung · Eskalierung · Hebung · Progression · Steigerung · Verschlechterung · Verschlimmerung · Verschärfung
Medizin
Synonymgruppe
Progredienz · Progress · Progression
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Progression‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Progression‹.

Verwendungsbeispiele für ›Progression‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die schwarz‑gelben Pläne zur Korrektur der «kalten Progression» seien aber finanzierbar. [Die Zeit, 11.05.2012 (online)]
Dabei geht es nach seinen Worten vor allem um die Bekämpfung der sogenannten kalten Progression. [Die Zeit, 06.07.2011 (online)]
Zwar sind die unteren Einkommen im gegenwärtigen System besonders stark von der kalten Progression betroffen. [Die Zeit, 29.03.2010, Nr. 13]
Gibt es da nicht ein gewisses Ende der permanenten Progression, nicht etwa ein neoromantisches Element? [Süddeutsche Zeitung, 07.11.2003]
Im Vertrauen auf ihre Unantastbarkeit vermehren sie sich in geometrischer Progression. [Katz, Richard: Übern Gartenhag, München u. Zürich: Droemersche Verlagsanstalt Th. Knaur Nachf. 1965, S. 135]
Zitationshilfe
„Progression“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Progression>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Progress
Progredienz
Programmübersicht
Programmänderung
Programmzettel
Progressismus
Progressist
Progressive Jazz
Progressivejazz
Progressivismus