Prokura, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Prokura · Nominativ Plural: Prokuren
Aussprache 
Worttrennung Pro-ku-ra (computergeneriert)
Wortbildung  mit ›Prokura‹ als Letztglied: ↗Einzelprokura · ↗Gesamtprokura
Herkunft aus gleichbedeutend procuraital < procurareital ‘sorgen, sich bemühen, erstreben, verschaffen, das Amt des Sachwalters oder Staatsanwalts ausüben’
eWDG

Bedeutung

Kaufmannssprache einem Angestellten, Prokuristen erteilte und im Handelsregister eingetragene Vollmacht, alle Arten von Rechtsgeschäften für seinen Betrieb vornehmen zu dürfen
Beispiele:
jmdm. Prokura erteilen
er hat, bekommt Prokura
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Prokura · Prokurist
Prokura f. ‘einem Angestellten der Wirtschaft erteilte und im Handelsregister eingetragene Vollmacht, alle Arten von Rechtsgeschäften für seinen Betrieb vorzunehmen’, als Wort der Kaufmannssprache übernommen (um 1600) von gleichbed. ital. procura, zu ital. procurare ‘sorgen, sich bemühen, erstreben, verschaffen, das Amt des Sachwalters oder Staatsanwalts ausüben’, lat. prōcūrāre ‘Sorge tragen, pflegen, warten, jmds. Geschäfte besorgen, verwalten, Geschäftsführer sein’; vgl. lat. cūrāre ‘sich angelegen sein lassen, sich um etw., jmdn. kümmern, sorgen’ (zu lat. cūra ‘Sorge, Pflege, Leitung, Geschäft’, s. ↗Kur). Prokurist m. ‘leitender Angestellter mit Prokura’ (18. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Befugnis · ↗Bevollmächtigung · ↗Ermächtigung · ↗Freibrief · ↗Handlungsvollmacht · ↗Mandat · Prokura · ↗Vollmacht · Vollziehungsbefehl  ●  ↗Pouvoir  österr. · Kommittiv  fachspr., lat., veraltet
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Prokura‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Prokura‹.

Verwendungsbeispiele für ›Prokura‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der allerdings hatte keine Prokura für den bis zum Abend notwendigen Abschluss.
Die Zeit, 28.12.2009 (online)
Die Prokura erlischt nicht durch den Tod des Inhabers des Handelsgeschäfts.
o. A.: Handelsgesetzbuch (HGB). In: Schönfelder: Deutsche Gesetze : Sammlung des Zivil-, Straf- und Verfahrensrechts (Ergänzungslieferung), München: Beck 1997
Sie bewerben sich unter Einsatz verschiedener Mittel um Prokura für Gemeinschaftspetitionen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1980]
Sie ist eine Frau mit Rosen, mit Prokura und mit Geld.
Zwerenz, Gerhard: Die Ehe der Maria Braun, München: Goldmann 1979, S. 166
Zur Entziehung einer Prokura ist jeder sogar bei Widerspruch befugt.
Eltzbacher, Paul: Deutsches Handelsrecht, Berlin: Simon 1925 [1924], S. 207
Zitationshilfe
„Prokura“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Prokura>, abgerufen am 04.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Proktozele
Proktotomie
Proktostase
Proktoplastik
Proktologie
Prokuration
Prokurator
Prokurazien
Prokurist
Prokuror