Promemoria

Worttrennung Pro-me-mo-ria
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

bildungssprachlich, veraltet
a)
Denkschrift
b)
Merkzettel, Merkbuch
c)
Bittschrift, Eingabe

Verwendungsbeispiel für ›Promemoria‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jetzt verband sich mit den an den Befehl vom April 1810 anschließenden Beratungen die Stellungnahme zu Perthes' Promemoria.
Goldfriedrich, Johann: Geschichte des Deutschen Buchhandels vom Beginn der Fremdherrschaft bis zur Reform des Börsenvereins im neuen Deutschen Reiche. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Geschichte des deutschen Buchwesens, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1913], S. 3943
Zitationshilfe
„Promemoria“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Promemoria>, abgerufen am 04.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Prolongierung
prolongieren
Prolongement
Prolongationsgeschäft
Prolongation
Promenade
Promenadenbaum
Promenadendeck
Promenadenkonzert
Promenadenmischung