Promenadenmischung

GrammatikSubstantiv
WorttrennungPro-me-na-den-mi-schung (computergeneriert)
WortzerlegungPromenadeMischung
eWDG, 1974

Bedeutung

umgangssprachlich, scherzhaft nicht reinrassiger Hund, der aus zufälligen Kreuzungen hervorgegangen ist
Beispiel:
dieser Hund ist eine ganz gewöhnliche Promenadenmischung

Thesaurus

Zoologie
Synonymgruppe
Mischlingshund  ●  Promenadenmischung  scherzhaft
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Hund Rassehund

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Promenadenmischung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Des Meisters Hand wird auch das Naturell einer Promenadenmischung trefflich zum Ausdruck bringen.
Der Tagesspiegel, 21.01.2000
Die zierliche italienische Promenadenmischung findet bequem auf seinem Arm Platz.
Süddeutsche Zeitung, 01.09.1999
Mein erster Hund, laßt mich ausreden, war eine braungelbe Promenadenmischung, die mir an der Uni zugelaufen war.
Die Zeit, 29.12.1978, Nr. 53
Von der anderen Seite hetzte eine Promenadenmischung von Hund das verängstigte Tier.
Jentzsch, Kerstin: Seit die Götter ratlos sind, München: Heyne 1999 [1994], S. 194
Wenn ihm die Promenadenmischung vom Nachbartisch zwischen die flinken Beine geriete, gäbe es eine Katastrophe.
Heller, Gisela: Märkischer Bilderbogen, Berlin: Berlin Verlag der Nation 1978, S. 5
Zitationshilfe
„Promenadenmischung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Promenadenmischung>, abgerufen am 24.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Promenadenkonzert
Promenadendeck
Promenadenbaum
Promenade
Promemoria
Promenadenweg
promenieren
Promesse
prometheisch
Promethium