Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Promenadenmischung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Promenadenmischung · Nominativ Plural: Promenadenmischungen
Aussprache 
Worttrennung Pro-me-na-den-mi-schung
Wortzerlegung Promenade Mischung
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich, scherzhaft nicht reinrassiger Hund, der aus zufälligen Kreuzungen hervorgegangen ist
Beispiel:
dieser Hund ist eine ganz gewöhnliche Promenadenmischung

Thesaurus

Zoologie
Synonymgruppe
Mischlingshund  ●  Promenadenmischung  scherzhaft
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Promenadenmischung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mein erster Hund, laßt mich ausreden, war eine braungelbe Promenadenmischung, die mir an der Uni zugelaufen war. [Die Zeit, 29.12.1978, Nr. 53]
Die zierliche italienische Promenadenmischung findet bequem auf seinem Arm Platz. [Süddeutsche Zeitung, 01.09.1999]
Wenn es gut geht, entsteht ein eigenes faszinierendes Genre, wenn es weniger gut klappt, eine Promenadenmischung. [Süddeutsche Zeitung, 15.03.1999]
Des Meisters Hand wird auch das Naturell einer Promenadenmischung trefflich zum Ausdruck bringen. [Der Tagesspiegel, 21.01.2000]
Der Hund, unverkennbar eine Promenadenmischung, drückt sich an meine Beine und bellt zu mir hoch. [Die Zeit, 14.05.2001, Nr. 20]
Zitationshilfe
„Promenadenmischung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Promenadenmischung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Promenadenkonzert
Promenadendeck
Promenadenbaum
Promenade
Promemoria
Promenadenweg
Promesse
Promethium
Promi
Promifriseur