Promi, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Promis · Nominativ Plural: Promis
Aussprache 
Worttrennung Pro-mi
Grundform Prominente
Wortbildung  mit ›Promi‹ als Erstglied: ↗Promifriseur · ↗Promifrisör · ↗Promiparty · ↗Promitreff

Thesaurus

Synonymgruppe
Berühmtheit · Prominenter · ↗Star · bekannte Persönlichkeit · berühmte Persönlichkeit  ●  ↗V. I. P.  engl. · ↗VIP  engl. · ↗Adabei  ugs., österr. · Promi  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • (jemandes) Ruhm ist schnell verblasst · für einen Moment der Star
  • Politprominenz · bekannte Politiker
  • Diva · Hauptsängerin · Lead Singer · ↗Primadonna
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Promi‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Promi‹.

Verwendungsbeispiele für ›Promi‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Insgesamt über eine halbe Million Dollar erspielten die 30 Promis für einen guten Zweck.
Süddeutsche Zeitung, 10.03.2004
Aber besonders viel tanzten die restlichen Promis bei dieser Lounge nicht.
Bild, 19.02.2003
Wer ist der letzte Promi, an den sich die späten Gäste erinnern?
Der Tagesspiegel, 30.11.2000
Es ist jetzt 5.33 Uhr, und gleich haben wir wieder einen Promi, liebe Hörer!
Die Zeit, 12.05.1999, Nr. 20
Noch haben Sie den Job nicht, denn Sie gelten auch bei den Realos als Promi, und die hat man nicht so gerne.
Der Spiegel, 20.03.1989
Zitationshilfe
„Promi“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Promi>, abgerufen am 02.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Promethium
prometheisch
Promesse
promenieren
Promenadenweg
Promifriseur
Promifrisör
Promille
Promillegrenze
prominent