Promifriseur, der

Alternative SchreibungPromifrisör
GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Promifriseurs · Nominativ Plural: Promifriseure
WorttrennungPro-mi-fri-seur ● Pro-mi-fri-sör (computergeneriert)
WortzerlegungPromiFriseur
RechtschreibregelnEinzelfälle

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aus dem Salon des Promifriseurs Udo Walz stürmt eine Frau, die von einem Ohr zum anderen strahlt und ihre frisch geföhnte Außenrolle schwingen lässt.
Die Zeit, 17.12.2012, Nr. 50
Immerhin legen dann Star-Visagist René Koch und Promifriseur Udo Walz Hand an einen.
Die Welt, 16.09.2002
Rappelvoll war es im Stadtpalais, dem Domizil von Promifriseur Heiko Bott.
Die Welt, 26.09.2005
Glamourgirl Ariane Sommer (24) musste zu Promifriseur Udo Walz (56).
Bild, 02.05.2001
Wenn in Berlin der Promifriseur proletarisch ist und in München griechisch-römisch, dann ist er hier vor allem sehr, sehr hell und extrem fleckempfindlich.
Der Tagesspiegel, 19.09.2004
Zitationshilfe
„Promifriseur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Promifriseur>, abgerufen am 16.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Promi
Promethium
prometheisch
Promesse
promenieren
Promifrisör
Promille
Promillegrenze
prominent
Prominente