Promoter, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Promoters · Nominativ Plural: Promoter
Aussprache 
Worttrennung Pro-mo-ter
Herkunft Englisch
eWDG, 1974

Bedeutung

Sport Veranstalter berufssportlicher Kämpfe, besonders im Boxen, Ringen

Thesaurus

Synonymgruppe
Promoter · ↗Propagandist · ↗Werber · ↗Zeitschriftenwerber  ●  Aboverkäufer  ugs. · ↗Drücker  ugs., abwertend
Assoziationen
Synonymgruppe
Agent · ↗Impresario · ↗Manager · Promoter · ↗Vermittler

Typische Verbindungen zu ›Promoter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Promoter‹.

Verwendungsbeispiele für ›Promoter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für den Promoter aber geht das Leben schon wieder weiter.
Bild, 28.02.2005
Aber da lässt sich der juristisch geschulte Promoter sicher auch noch was einfallen.
Süddeutsche Zeitung, 26.01.2000
Er behauptet, von seinem ehemaligen Promoter Don King in den Ruin getrieben worden zu sein.
Die Welt, 23.10.1999
Ich gehe hinein und unterhalte mich mit einem weiteren Promoter.
Die Zeit, 05.06.2013, Nr. 23
Ein vertrauensvolles Verhältnis zum Promoter ist mehr wert als nur Geld.
Der Tagesspiegel, 27.01.2004
Zitationshilfe
„Promoter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Promoter>, abgerufen am 28.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
promoten
promittieren
Promittent
Promitreff
Promissorium
Promotion
Promotionaktion
Promotionskolleg
Promotionsordnung
Promotionsrecht