Propagandaapparat, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Propagandaapparat(e)s · Nominativ Plural: Propagandaapparate
Worttrennung Pro-pa-gan-da-ap-pa-rat
Wortzerlegung  Propaganda Apparat
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

abwertend zum Zwecke der Propaganda aufgebauter Apparat

Typische Verbindungen zu ›Propagandaapparat‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Propagandaapparat‹.

Verwendungsbeispiele für ›Propagandaapparat‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zusätzlich gibt der Propagandaapparat den Redaktionen in regelmäßigen Abständen Schulungen.
Die Zeit, 11.08.2008, Nr. 32
Wir haben gewußt, daß es nicht schwer sein werde, diesen ungeheuren Propagandaapparat gegen uns in Bewegung zu setzen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1949]
Der Verwirklichung dieser Ziele diente ein sehr großer und streng zentralisierter Propagandaapparat.
o. A.: Materialien und Dokumente. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1945], S. 6238
Die Kriegsgefangenenbriefe, die teilweise ihre Empfänger erreichten, sind ein Beweis für die Schwächen des nationalsozialistischen Propagandaapparates.
Buchbender, Ortwin u. Sterz, Reinhold (Hg.), Das andere Gesicht des Krieges, München: Beck, 1982, S. 188
Ohne den Propagandaapparat des Nazi-Staates hätte die Welt, einschließlich Deutschlands, sicherlich nicht die Katastrophe dieser Jahre erdulden müssen.
o. A.: Einundvierzigster Tag. Mittwoch, den 23. Januar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 20928
Zitationshilfe
„Propagandaapparat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Propagandaapparat>, abgerufen am 30.11.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Propaganda
propädeutisch
Propädeutikum
Propädeutik
Proömium
Propagandaarbeit
Propagandablatt
Propagandabluff
Propagandachef
Propagandafeldzug