Propagandamaterial, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Pro-pa-gan-da-ma-te-ri-al
eWDG, 1974

Bedeutung

Beispiele:
politisches Propagandamaterial
Pakete mit Propagandamaterial

Typische Verbindungen zu ›Propagandamaterial‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Propagandamaterial‹.

Verwendungsbeispiele für ›Propagandamaterial‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber den Sowjets geht es offensichtlich nur darum, sich brauchbares Propagandamaterial zu schaffen.
Die Zeit, 11.10.1963, Nr. 41
Nach der Explosion war die Umgebung des Autos mit englischem Propagandamaterial bedeckt.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1942]
Drittens ist es nach dem Statut nicht die Aufgabe des Gerichtshofs, Propagandamaterial zu verbreiten.
o. A.: Achtundachtzigster Tag. Freitag, 22. März 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 15943
Die Aufmerksamkeit des Kunden wird vollständig vom Auszug in Anspruch genommen und das Propagandamaterial fällt dem Papierkorb anheim.
Reklame-Praxis, 1926, Nr. 3, Bd. 3
Die NSDAP transferiert von Berlin nach Lippe 12 Zentner Propagandamaterial für den dort beginnenden Landtagswahlkampf zum 15.
o. A.: 1932. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 20503
Zitationshilfe
„Propagandamaterial“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Propagandamaterial>, abgerufen am 26.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Propagandamaschinerie
Propagandamaschine
Propagandamasche
Propagandamanöver
Propagandalüge
Propagandaminister
Propagandaministerium
Propagandamittel
Propagandamühle
Propagandarede