Propagandaminister, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Propagandaministers · Nominativ Plural: Propagandaminister
WorttrennungPro-pa-gan-da-mi-nis-ter
WortzerlegungPropagandaMinister

Typische Verbindungen
computergeneriert

Nazi Reich Tagebuch nationalsozialistisch notieren verkünden zitieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Propagandaminister‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er fühlt sich bei uns so wohl ", notierte der Propagandaminister.
Die Zeit, 07.10.2013, Nr. 40
Auf Anordnung des Propagandaministers unterbleiben bis auf weiteres alle rein politischen Rundfunkmeldungen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1933]
Der Propagandaminister hörte nur mit halbem Ohr den Bericht seines Mitarbeiters an.
Plievier, Theodor: Stalingrad, München u. a.: Desch 1973 [1946], S. 260
Dies geschah auf dem Wege über den Propagandaminister und Reichspressechef durch die parteiamtliche »Nationalsozialistische Korrespondenz«.
o. A.: Einhundertsiebenundsiebzigster Tag. Freitag, 12. Juli 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 13414
Zur Knebelung des kirchlichen Zeitschriftenwesens bediente sich Propagandaminister Goebbels differenzierterer Methoden.
o. A.: Die Weltkirche im 20. Jahrhundert. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1979], S. 19389
Zitationshilfe
„Propagandaminister“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Propagandaminister>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Propagandamaterial
Propagandamaschinerie
Propagandamaschine
Propagandamasche
Propagandamanöver
Propagandaministerium
Propagandamittel
Propagandamühle
Propagandarede
Propagandaredner