Prophetengabe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungPro-phe-ten-ga-be
eWDG, 1974

Bedeutung

scherzhaft Fähigkeit, zu weissagen
Beispiel:
Es gehört zum Beispiel nicht besonders viel Prophetengabe zu der Voraussage, daß die Entwicklung unserer Kenntnisse ... revolutionierend wirken wird [SteenbeckWissen12]

Typische Verbindungen
computergeneriert

bedürfen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Prophetengabe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es bedarf keiner Prophetengabe, um sich auszumalen, wohin dies führen könnte.
Die Zeit, 27.04.1990, Nr. 18
Auch mit diesem Wort hat er recht behalten und seine bewunderungswürdige Prophetengabe einmal mehr bewiesen.
Völkischer Beobachter (Berliner Ausgabe), 03.03.1934
Um die Auswirkungen dieser Steuer vorauszusagen, ist keine Prophetengabe vonnöten.
Die Welt, 23.01.2003
Es gehört keine Prophetengabe mehr dazu, die Antwort zu finden.
Plessner, Helmuth: Die verspätete Nation, Stuttgart: Kohlhammer 1962 [1935], S. 122
Der populären Meinung stand die Göttlichkeit der Prophetengabe fest und alle Propheten hatten Zulauf.
Weber, Max: Die Wirtschaftsethik der Weltreligionen. In: Weber, Marianne (Hg.) Gesammelte Aufsätze zur Religionssoziologie, Bd. III, Tübingen: Mohr 1921 [1920-1921], S. 397
Zitationshilfe
„Prophetengabe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Prophetengabe>, abgerufen am 11.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Prophet
Prophase
Properhandel
Propergeschäft
Properdin
Prophetie
prophetisch
prophezeien
Prophezeiung
Prophylaktikum