Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Proporzwahl, die

Lesezeichen zitieren/teilen ausklappen
GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Proporzwahl · Nominativ Plural: Proporzwahlen
Aussprache  [pʀoˈpɔʁʦvaːl]
Worttrennung Pro-porz-wahl
Wortzerlegung Proporz Wahl
ZDL-Verweisartikel

Bedeutung

CH Synonym zu Verhältniswahl, siehe auch Majorzwahl
Beispiele:
Bei einer Proporzwahl werden die Sitze im Verhältnis der bei der Wahl erlangten Stimmen auf die Parteien verteilt. Bei einer Majorzwahl sind hingegen diejenigen Kandidaten gewählt, die das absolute Mehr erreichen, also eine Stimme mehr als die Hälfte aller abgegebenen gültigen Stimmen. [Schicksalabstimmung: Bevölkerung entscheidet über Gemeindeordnung, 16.09.2019, aufgerufen am 31.08.2020]
Die Gemeinderatswahlen seien keine Personenwahlen, sondern Proporzwahlen, bei denen die Kandidaten in erster Linie durch Listenstimmen gewählt werden. [Die Oltner SVP setzt sich zur Wehr, 01.08.2018, aufgerufen am 01.09.2020]
Bei Proporzwahlen entscheidet die Parteizugehörigkeit der Kandidierenden über die Sitzverteilung, bei Majorz die Persönlichkeit der Kandidatinnen und Kandidaten. [Etliche Fragezeichen und viele Wenn und Aber, 19.11.2016, aufgerufen am 01.09.2020]
Bei Proporzwahlen haben Personen, die keiner Partei beitreten wollen, gar keine echte Chance, gewählt zu werden. Und da reden wir nicht von einer Minderheit. [Luzerner Zeitung, 10.09.2013]
Proporzwahlen wie diejenigen für den Nationalrat zeichnen sich dadurch aus, dass auf den Wahllisten die Namen einzelner Kandidatinnen und Kandidaten verdoppelt (kumuliert) oder gestrichen werden können. Zudem besteht die Möglichkeit, Namen von Listen anderer Parteien in die gewählte Liste einzufügen (panaschieren). Die Wählenden haben dadurch die Möglichkeit, ihren Willen äusserst differenziert auszudrücken. Kandidierende und Gewählte erhalten einen Gradmesser für ihre persönliche Popularität. [Neue Zürcher Zeitung, 14.08.1996]

letzte Änderung:

Bedeutungsverwandte Ausdrücke

Verhältniswahl  ●  Proporzwahl schweiz.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Demokratie · Parlamentarismus · Volksherrschaft · Volksstaat
  • Mehrheitswahl  ●  Majorzwahl schweiz.
  • D'Hondt-Verfahren · Divisorverfahren mit Abrundung · Höchstzahlverfahren · Jefferson-Verfahren  ●  Hagenbach-Bischoff-Verfahren schweiz.
  • Divisorverfahren mit Standardrundung · Methode der hälftigen Bruchteile · Methode der ungeraden Zahlen · Sainte-Laguë-Verfahren · Sainte-Laguë/Schepers-Verfahren · Webster-Verfahren
  • Adams-Verfahren · Divisorverfahren mit Aufrundung
  • Hamilton-Verfahren · Hare-Niemeyer-Verfahren · Quotenverfahren mit Restausgleich nach größten Bruchteilen  ●  Hare'sches Verfahren österr.
  • Idealanspruch · Quote
  • Verteilungszahl · Wahlzahl

Typische Verbindungen zu ›Proporzwahl‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Proporzwahl‹.

Zitationshilfe
„Proporzwahl“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Proporzwahl>.

Weitere Informationen …

Diesen Artikel teilen:

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
proportionieren
proportioniert
Proporz
Proporzdenken
Proporzsystem
Proporzwahlrecht
Propositio
Proposition
Proposta
Proppen

Worthäufigkeit

selten häufig

Wortverlaufskurve

Wortverlaufskurve 1600−1999
Wortverlaufskurve ab 1946

Geografische Verteilung

Bitte beachten Sie, dass diese Karten nicht redaktionell, sondern automatisch erstellt sind. Klicken Sie auf die Karte, um in der vergrößerten Ansicht mehr Details zu sehen.

Verteilung über Areale

Bitte beachten Sie, dass diese Karten nicht redaktionell, sondern automatisch erstellt sind. Klicken Sie auf die Karte, um in der vergrößerten Ansicht mehr Details zu sehen.

Weitere Wörterbücher

Belege in Korpora

Referenzkorpora

Metakorpora

Zeitungskorpora

Webkorpora

Spezialkorpora