Propyläen

GrammatikSubstantiv · wird nur im Plural verwendet
WorttrennungPro-py-lä-en (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Architektur in der Antike   meist als offene Säulenhalle ausgebildete Vorhalle
  besonders eines Tempels

Thesaurus

Synonymgruppe
Propylaion · ↗Propylon · Propyläen
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Akropolis Antikensammlung Buchverlag General Glyptothek Kunstgeschichte Königsplatz List Parthenon Quadriga Verlag Vorbild Vorfeld Weltgeschichte zuführen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Propyläen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie alle können ein Lied davon singen, wie es ist, vor den Propyläen zu rocken.
Süddeutsche Zeitung, 26.02.2004
Begeistert zeigt er sich von den 500 Jahre vor seiner Zeit entstandenen Propyläen.
Bauer, Hans: Wenn einer eine Reise tat, Leipzig: Koehler & Amelang 1973, S. 3
Merkwürdigerweise arbeitet mit dem gleichen Marketing-Trick auch der Propyläen Verlag.
Der Tagesspiegel, 09.10.2000
Der letzte Band unserer »Propyläen Weltgeschichte«, genannt »Die Welt von heute«, erschien vor fünfundzwanzig Jahren.
Mann, Golo: Schlußbetrachtung aus der Sicht des Jahres 1986. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 25155
Nach Tisch ging ich zu den Propyläen, die rechts und links von einem Tempelbau flankiert sind.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1919. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1919], S. 138
Zitationshilfe
„Propyläen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Propyläen>, abgerufen am 22.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
propulsiv
Propulsion
Propstei
Propst
Proprium
Propylen
Propylit
Propylon
Prorektor
Prorektorat