Prorektorat

Grammatik Substantiv
Worttrennung Pro-rek-to-rat
Grundform Prorektor

Verwendungsbeispiele für ›Prorektorat‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Trotz Sprechchören, die nach dem Prorektor verlangten, erschien dieser nicht, weshalb man sich gezwungen sah, geschlossen vor das Prorektorat zu ziehen.
Die Zeit, 31.05.1956, Nr. 22
Im Januar 1959 wurde das 1952 gegründete Deutsche Institut für Rechtswissenschaft als Prorektorat für Forschung in die A. eingegliedert.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - A. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 638
Die Aspirantursitzung im Prorektorat mit Vahlen ging gestern Mittag vor sich.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1949. In: ders., So sitze ich denn zwischen allen Stühlen, Berlin: Aufbau-Verl. 1999 [1949], S. 886
Im Hörsaal 7 der Technischen Universität in Dresden wurden in der zweiten Juniwoche die Prager Gaststudenten vom Prorektorat zusammengerufen.
Die Zeit, 12.07.1968, Nr. 28
Zitationshilfe
„Prorektorat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Prorektorat>, abgerufen am 29.11.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Prorektor
Propylon
Propylit
Propylen
Propyläen
Prorogation
prorogieren
prorussisch
Prosa
Prosaband