Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Prosaschriftsteller, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Prosaschriftstellers · Nominativ Plural: Prosaschriftsteller
Aussprache 
Worttrennung Pro-sa-schrift-stel-ler
Wortzerlegung Prosa Schriftsteller
eWDG

Bedeutung

Schriftsteller, der besonders Romane, Novellen, Erzählungen schreibt

Thesaurus

Synonymgruppe
Prosaist · Prosaschriftsteller
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Prosaschriftsteller‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Von nicht wenigen dieser Prosaschriftsteller sind fast alle Bücher ins Deutsche übersetzt. [Süddeutsche Zeitung, 11.05.1994]
Aus demjenigen, der als Erwachsener beginnt, wird meist ein Prosaschriftsteller. [Die Zeit, 21.03.1986, Nr. 13]
Auch Rilke begann seine Übungen als Prosaschriftsteller mit diesem Motiv. [Süddeutsche Zeitung, 16.11.2004]
Hilfe bei wissenschaftlichen Arbeiten sei besonders gefragt, aber es würden auch zunehmend Prosaschriftsteller seinen Coaching‑Service in Anspruch nehmen, sagt er. [Süddeutsche Zeitung, 29.01.2002]
Dann kam, im Oktober 1956, die Konferenz der Prosaschriftsteller von Moskau. [Die Zeit, 31.05.1963, Nr. 22]
Zitationshilfe
„Prosaschriftsteller“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Prosaschriftsteller>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Prosaschrift
Prosaparaphrase
Prosaist
Prosaiker
Prosagedicht
Prosaskizze
Prosastil
Prosastück
Prosatext
Prosawerk