Prosecco, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Pro-sec-co
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

italienischer Schaum-, Perl- oder Weißwein

Typische Verbindungen zu ›Prosecco‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Prosecco‹.

Verwendungsbeispiele für ›Prosecco‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und der hat mit echtem Prosecco so gut wie nichts zu tun.
Die Zeit, 04.07.2011, Nr. 27
Ab 18 Uhr bekommt jeder Gast ein Glas Prosecco gratis.
Bild, 12.07.2003
Die wirtschaftlichen Zeiten werden wieder härter, es gibt andere Probleme als Prosecco.
Die Welt, 22.05.1999
Irgendwann fragte man uns sogar, ob wir was trinken wollten, und eine geraume Zeit danach kam dann auch ein kühler Prosecco.
Der Tagesspiegel, 04.05.1998
Der Würger wollte so jovial wie möglich sein und bestellte eine Flasche Prosecco, zur Versöhnung.
Kopetzky, Steffen: Grand Tour, Frankfurt am Main: Eichborn 2002, S. 110
Zitationshilfe
„Prosecco“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Prosecco>, abgerufen am 02.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Prosawerk
Prosaübertragung
Prosaübersetzung
Prosatext
Prosastück
Prosektor
Prosektur
Prosekution
Prosekutiv
Prosekutor