Prosopografie, die

Alternative Schreibung Prosopographie
Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Pro-so-po-gra-fie ● Pro-so-po-gra-phie
Rechtschreibregel § 32 (2)
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Forschungsrichtung, die die allgemeinen Merkmale des Werdegangs einer bestimmten Personengruppe durch ein vergleichendes und zusammenfassendes Studium der Lebensläufe der einzelnen Personen dieser Gruppe zu untersuchen und zu beschreiben sucht
2.
nach der Buchstabenfolge geordnetes Verzeichnis aller einem bestimmten Lebensbereich angehörenden Personen mit Quellenangaben
Zitationshilfe
„Prosopografie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Prosopografie>, abgerufen am 29.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Prosopografie
Prosopagnostikerin
Prosopagnostiker
Prosopagnosie
Prosodontie
Prosopolepsie
Prosopoplegie
Prosopopöie
Prosoposchisis
Prospekt