Dieser Artikel ist nicht auf dem aktuellen Stand. Er wird von der Redaktion des DWDS in Kürze überarbeitet.

Prostituierte, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Prostituierten · Nominativ Plural: Prostituierte(n)
Mit Pluralendung -n wird das Wort in der schwachen Flexion (bestimmter Artikel) und der gemischten Flexion (Indefinitpronomen, Possessivpronomen) gebildet, z. B. die, keine Prostituierten, in der starken Flexion ist die Endung unmarkiert, z. B. zwei, einige Prostituierte.
Aussprache
WorttrennungPros-ti-tu-ier-te (computergeneriert)
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›Prostituierte‹ als Letztglied: ↗Luxusprostituierte · ↗Straßenprostituierte
eWDG, 1974

Bedeutung

weibliche Person, die sich gewerbsmäßig Männern für sexuelle Handlungen anbietet, käufliches Mädchen
Beispiele:
sie ist eine Prostituierte
ein gewisses Nachtlokal, [das] ein Zusammenkunftsort der schönsten und kostspieligsten Prostituierten sei [G. Hauptm.4,211]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

prostituieren · Prostitution · Prostituierte
prostituieren Vb. ‘entehren’, reflexiv ‘sich öffentlich bloßstellen, demütigen’ (2. Hälfte 16. Jh.), besonders ‘sich gewerbsmäßig sexuell feilbieten’ (Anfang 18. Jh.), entlehnt aus lat. prōstituere ‘vorn hinstellen, seinen Körper öffentlich zur Unzucht preisgeben, schänden’; vgl. lat. statuere ‘hinstellen, aufstellen’. Prostitution f. ‘Beschimpfung, Erniedrigung, Verkommenheit’ (um 1700), ‘gewerbsmäßiges sexuelles Feilbieten’ (1. Hälfte 18. Jh.), spätlat. prōstitūtio (Genitiv prōstitūtiōnis) ‘das öffentliche Sichpreisgeben’, übertragen ‘Entehrung, Beschimpfung’. Prostituierte f. ‘Frau, die sich gewerbsmäßig sexuell feilbietet’ (Mitte 19. Jh.). Die Aufnahme der Wortgruppe ins Dt. wird unterstützt durch frz. prostituer, prostitution, prostituée.

Thesaurus

Synonymgruppe
Callgirl · ↗Dirne · ↗Escort · ↗Escortgirl · Frau für spezielle Dienstleistungen · ↗Freudenmädchen · ↗Kurtisane · ↗Liebesdame · ↗Liebesdienerin · ↗Liebesmädchen · Sexdienstleisterin · ↗Straßendirne · ↗Straßenprostituierte · käufliches Mädchen  ●  ↗Gunstgewerblerin  scherzhaft · ↗Kokotte  veraltet · Lohndirne  veraltet · Lustdirne  veraltet · Prostituierte  Hauptform · gefallenes Mädchen  altertümelnd · Anbieterin für sexuelle Dienstleistungen  fachspr., Amtsdeutsch, Jargon · ↗Bordsteinschwalbe  ugs. · Dorfmatratze  derb · ↗Edelnutte  derb · Entspannungsdame  geh., verhüllend · Hartgeldnutte  derb · ↗Hetäre  geh. · ↗Horizontale  ugs. · ↗Hure  derb, abwertend · ↗Lusche  ugs., regional · ↗Metze  geh., historisch · ↗Musche  ugs. · ↗Nutte  derb, abwertend · ↗Professionelle  ugs. · ↗Schnepfe  ugs., abwertend · ↗Sexarbeiterin  fachspr. · ↗Straßenmädchen  ugs. · ↗Strichmädchen  ugs. · eine, die das älteste Gewerbe der Welt betreibt  ugs. · eine, die es für Geld macht  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Amtsmißbrauch Bettler Bordell Drogenabhängige Drogenhändler Drogensüchtiger Fixer Freier Homosexueller Junkie Kokain Krimineller Kurfürstenstraße Schwarzarbeiter Sex Straßenstrich Zuhälter drogenabhängig drogensüchtig erdrosseln ermorden ermordet erwürgen minderjährig männlich osteuropäisch thailändisch ukrainisch verdingen vergnügen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Prostituierte‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch seine Lust nach Tia, einer farbigen Prostituierten, kostete ihn alles.
Bild, 28.02.2004
Doch die Prostituierte verweigert sich - der Kunde gefällt ihr nicht.
Der Tagesspiegel, 16.11.2001
Und wenn sie eben immer wieder krank sind, werden sie von Männern angesteckt und nicht von Prostituierten.
Der Spiegel, 19.08.1985
Die alternde, erniedrigte Prostituierte vermochte nicht alles in ihm auszulösen.
Musil, Robert: Die Verwirrungen des Zöglings Törleß, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1983 [1906], S. 24
Zu welcher Art »Arbeit« sollten da die 50000 Prostituierten Berlins gelangen?
Meisel-Hess, Grete: Die sexuelle Krise. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1909], S. 8652
Zitationshilfe
„Prostituierte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Prostituierte>, abgerufen am 18.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
prostituieren
prosternieren
Prösterchen
prosten
Prostatitis
Prostitution
Prostration
Prostylos
Prosyllogismus
Proszenium