Prostration

Worttrennung Pro-stra-ti-on · Pros-tra-ti-on · Prost-ra-ti-on
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
katholische Kirche Proskynese
2.
Medizin hochgradige Erschöpfung im Verlauf einer schweren Krankheit

Verwendungsbeispiele für ›Prostration‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Daraufhin wiederholt er die Prostration mit den entsprechenden Haltungen und Texten.
Khoury, Adel Theodor: Gebet. In: Lexikon des Islam, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 903
Erforderlich ist dafür nur ein den rituellen Reinheitsregeln entsprechender Platz, an dem Gläubige die vorgeschriebene Prostration (Niederwerfung) verrichten können.
Die Zeit, 25.06.2012, Nr. 02
Zitationshilfe
„Prostration“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Prostration>, abgerufen am 01.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Prostitution
Prostituierte
prostituieren
prosternieren
Prösterchen
Prostylos
Prosument
Prosumer
Prosyllogismus
Proszenium