Protestform, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Protestform · Nominativ Plural: Protestformen
Worttrennung Pro-test-form

Typische Verbindungen zu ›Protestform‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Protestform‹.

Verwendungsbeispiele für ›Protestform‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Statt konstruktive Politik zu betreiben, nimmt die Union offensichtlich ein Überschwappen "französischer Protestformen" in Kauf.
Die Welt, 21.09.2000
Dort werden jetzt Erfahrungen gesammelt; zum gegebenen Zeitpunkt werden wir diese Protestformen auf die anderen europäischen Länder übertragen.
Die Zeit, 16.01.1998, Nr. 4
Gewalt gehört nach seiner Darstellung nicht zu den Protestformen der Gruppe.
Der Tagesspiegel, 28.05.2003
War es bereits in Protestform gegen die Erschießung der Kriegsgefangenen gehalten?
o. A.: Siebenundzwanzigster Tag. Freitag, 4. Januar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 4213
Falls bundesdeutsche Athleten in Moskau teilnehmen, sollen sie ihr Mißfallen an der sowjetischen Politik durch andere Protestformen ausdrücken, etwa indem sie den Gruß verweigern?
Der Spiegel, 28.01.1980
Zitationshilfe
„Protestform“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Protestform>, abgerufen am 04.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Protesterklärung
Protestentschließung
Protestdemonstration
Protestcamp
Protestbrief
Protesthaltung
protestieren
Protestierer
Protestkampagne
Protestkundgebung