Protestkampagne, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Protestkampagne · Nominativ Plural: Protestkampagnen
Worttrennung Pro-test-kam-pa-gne · Pro-test-kam-pag-ne
Wortzerlegung ProtestKampagne
eWDG

Bedeutung

siehe auch Protestaktion
Beispiel:
eine Protestkampagne entfalten

Typische Verbindungen zu ›Protestkampagne‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Protestkampagne‹.

Verwendungsbeispiele für ›Protestkampagne‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Um das so entstehende Loch genau zu umzirkeln, wird die Protestkampagne jetzt erst einmal Daten sammeln.
Der Tagesspiegel, 10.02.2004
Sie organisierten eine Protestkampagne und präsentierten ihre Argumente in Washington.
Die Zeit, 25.07.2011, Nr. 30
Der internationale Aufschrei war zu laut, und seine amerikanischen Ziehväter schätzen es nicht, in eine weltweite Protestkampagne hineingezogen zu werden.
Die Zeit, 04.03.2013, Nr. 09
Es sei der Auftakt zu einer bundesweiten Protestkampagne, teilte die globalisierungskritische Organisation mit.
Süddeutsche Zeitung, 06.07.2004
Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) startete unterdessen eine auf zwei Wochen angelegte Protestkampagne gegen die Gesundheitsreform.
Die Welt, 26.05.1999
Zitationshilfe
„Protestkampagne“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Protestkampagne>, abgerufen am 16.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Protestierer
protestieren
Protesthaltung
Protestform
Protesterklärung
Protestkundgebung
Protestler
Protestlied
Protestmarsch
Protestnote