Protestveranstaltung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Protestveranstaltung · Nominativ Plural: Protestveranstaltungen
Worttrennung Pro-test-ver-an-stal-tung
Wortzerlegung Protest Veranstaltung

Typische Verbindungen zu ›Protestveranstaltung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Protestveranstaltung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Protestveranstaltung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Entsprechend ungewöhnlich nimmt sich auch eine ihrer Protestveranstaltungen aus, zumindest für europäische Augen. [Die Zeit, 10.10.1986, Nr. 42]
Man ging zwar nicht zur Arbeit, aber man ging auch nicht zu den großen Protestveranstaltungen. [Die Zeit, 04.02.1980, Nr. 05]
Angemeldet wurde diese Protestveranstaltung bereits im vorigen Jahr für den 14. [Der Tagesspiegel, 05.04.2005]
Er tat es ungern, aber es war eine Protestveranstaltung, bei der man als kritischer Dozent wohl dabei sein musste. [Der Tagesspiegel, 06.12.2002]
Generäle und Admiräle verkünden auf Protestveranstaltungen öffentlich ihre Unterstützung für die Opposition. [Der Tagesspiegel, 24.11.2004]
Zitationshilfe
„Protestveranstaltung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Protestveranstaltung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Protestsänger
Proteststurm
Proteststreik
Protestsong
Protestschreiben
Protestverhalten
Protestversammlung
Protestwahl
Protestwelle
Protestwähler