Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Protestzug, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Protestzug(e)s · Nominativ Plural: Protestzüge
Worttrennung Pro-test-zug
Wortzerlegung Protest Zug

Thesaurus

Politik
Synonymgruppe
Demonstration · Kundgebung · Protest · Protestmarsch · Protestzug · öffentliche Protestaktion  ●  Demo  ugs. · Protestation  geh., veraltet
Oberbegriffe
  • Direkte Aktion

Typische Verbindungen zu ›Protestzug‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Protestzug‹.

Verwendungsbeispiele für ›Protestzug‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Rest des Protestzuges blieb bis zum Abend dahinter stecken. [Die Zeit, 01.06.2013, Nr. 23]
Von mehreren Orten der Stadt aus machten sich am Vormittag Protestzüge auf den Weg. [Die Zeit, 24.03.2011 (online)]
Das Land gehört uns allen, riefen sie auf ihren Protestzügen. [Die Zeit, 14.02.2011, Nr. 07]
Die anfangs noch verschreckten Bürger schließen sich dem Protestzug an. [Die Zeit, 22.02.2010, Nr. 08]
Derart bunt gemischt ist dieser Protestzug, dass man sich manchmal fragt, auf welcher Demonstration man da eigentlich gelandet ist. [Die Zeit, 21.09.2009, Nr. 38]
Zitationshilfe
„Protestzug“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Protestzug>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Protestwählerin
Protestwähler
Protestwelle
Protestwahl
Protestversammlung
Protevangelium
Prothese
Prothesenträger
Prothetik
Protist