Protestzug, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Protestzug(e)s · Nominativ Plural: Protestzüge
WorttrennungPro-test-zug (computergeneriert)

Thesaurus

Synonymgruppe
Demonstration · ↗Kundgebung · Protest · ↗Protestmarsch · Protestzug · öffentliche Protestaktion  ●  ↗Demo  ugs. · ↗Protestation  geh., veraltet
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Brandenburger Demonstrant Demonstration Innenstadt Kundgebung Mittag Motto Organisator Rathaus Spitz Spitze Teilnehmer anführen anschließen auflösen aufspringen begleiten beteiligen einreihen formieren friedlich genehmigt kilometerlang marschieren mitmarschieren organisiert riefen spontan verlaufen versammeln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Protestzug‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Rest des Protestzuges blieb bis zum Abend dahinter stecken.
Die Zeit, 01.06.2013, Nr. 23
Der Protestzug ist sich Ziel genug, er demonstriert Macht, ohne sie zu haben.
Die Welt, 02.08.2003
Erst vor wenigen Tagen machten sie ihrem Ärger mit einem Protestzug Luft.
Süddeutsche Zeitung, 26.05.1998
Ein Protestzug zog vom Alex zum Platz der Vereinten Nationen (Friedrichshain).
Bild, 16.11.2004
Schon setzen sich wieder die Protestzüge in Bewegung, schon fliegen wieder Pflastersteine und sausen Gummiknüppel.
Der Spiegel, 09.06.1986
Zitationshilfe
„Protestzug“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Protestzug>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Protestwelle
Protestwähler
Protestversammlung
Protestverhalten
Protestveranstaltung
Protevangelium
Prothese
Prothesenträger
Prothetik
prothetisch