Protokollant, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Protokollanten · Nominativ Plural: Protokollanten
Aussprache
WorttrennungPro-to-kol-lant (computergeneriert)
HerkunftGriechisch
WortzerlegungProtokoll-ant
eWDG, 1974

Bedeutung

Protokollführer
Beispiel:
er war bei der Verhandlung als Protokollant eingesetzt, anwesend
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Protokoll · protokollieren · Protokollant
Protokoll n. ‘Niederschrift, Verhandlungs-, Sitzungsbericht’, zunächst ein juristischer Terminus ‘Niederschrift, Bericht über eine Gerichtsverhandlung, Vernehmungsschrift’ entlehnt (prothocol, 15. Jh., protocol, 16. Jh., Protokoll, 18. Jh.) aus mlat. protocollum ‘zusammengeleimtes Buch, in das öffentliche Verhandlungen u. dgl. eingetragen werden, Register, erste Niederschrift von Verhandlungen’, eigentlich ‘einer Niederschrift vorgeleimtes, vorgeheftetes Blatt mit vorgeschriebenen Angaben’, byzant.-griech. prōtókollon (πρωτόκολλον) ‘erstes, den amtlichen Papyrusrollen, Schriftrollen, einem Bande vorgeleimtes Blatt mit chronologischen Angaben über die Entstehung sowie den Verfasser des Schriftstückes’; vgl. griech. prṓtos (πρῶτος) ‘erster’ und kollā́n (κολλᾶν) ‘leimen’, zu griech. kólla (κόλλα) ‘Leim’. Heute auch ‘Gesamtheit der Bestimmungen über den Ablauf eines diplomatischen Zeremoniells’ (19. Jh.), nach gleichbed. frz. protocole, das über ‘Niederschrift, Bericht’ auch die Bedeutung ‘Zusammenstellung, Sammlung von Regeln, Formeln, Bräuchen, Beschlüssen’ entwickelt hat. protokollieren Vb. ‘einen Verhandlungs-, Sitzungsbericht anfertigen, beurkunden’ (Mitte 16. Jh.), aus gleichbed. mlat. protocollare. Protokollant m. ‘wer das Protokoll schreibt’ (19. Jh.), latinisierende Bildung zum Verb.

Thesaurus

Synonymgruppe
Protokollant · ↗Protokollführer · ↗Schriftführer · ↗Sekretär

Typische Verbindungen
computergeneriert

notieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Protokollant‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In jedem Gerichtssaal gibt es Protokollanten, die alles festhalten, was gesagt wird.
Die Zeit, 18.07.2012, Nr. 25
Ich wurde zum Verhör geladen, mit Gert Jahn als Protokollant.
konkret, 1989
Nein, als Protokollant im Gefolge der Abrißbirne sieht er sich nicht.
Die Welt, 04.03.1999
Wir fühlten uns nicht als bloße Zuschauer, Zuhörer und Protokollanten.
Schlink, Bernhard: Der Vorleser, Zürich: Diogenes 1995, S. 83
Außerdem fungiert er als Schriftführer und in der Ostermeßversammlung als Referent und Protokollant.
Goldfriedrich, Johann: Geschichte des Deutschen Buchhandels vom Beginn der klassischen Litteraturperiode bis zum Beginn der Fremdherrschaft. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Geschichte des deutschen Buchwesens, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1909], S. 3815
Zitationshilfe
„Protokollant“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Protokollant>, abgerufen am 22.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Protokoll
Protogynie
protogen
Protoevangelium
proto-
protokollarisch
Protokollaufnahme
Protokollaussage
Protokollbuch
Protokollchef