Protokollbuch, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Protokollbuch(e)s · Nominativ Plural: Protokollbücher
WorttrennungPro-to-koll-buch (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Eintrag

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Protokollbuch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich lese das dicke Protokollbuch von vorn bis hinten durch.
Strittmatter, Erwin: Der Laden, Berlin: Aufbau-Verl. 1983, S. 278
Außer der Liste der Führer und Ältesten seit 1686 folgen Auszüge aus den Protokollbüchern und Akten bis 1692.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1930, S. 396
Der hatte die Grundgedanken seines Referats handschriftlich in ein Protokollbuch einzutragen.
Die Zeit, 13.05.1983, Nr. 20
Der Brandmeister zeigt mir in seinem Protokollbuch die Eintragungen der letzten Nächte.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 09.03.1923
In den Protokollbüchern dieser Kirche wird er als Musiker des Fürsten von Nassau bezeichnet.
Dunning, Albert: Witvogel. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1968], S. 30014
Zitationshilfe
„Protokollbuch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Protokollbuch>, abgerufen am 20.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Protokollaussage
Protokollaufnahme
protokollarisch
Protokollant
Protokoll
Protokollchef
Protokolldatei
Protokollerklärung
Protokollführer
Protokollführung