Protokollierung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Pro-to-kol-lie-rung
Wortzerlegung  protokollieren -ung

Typische Verbindungen zu ›Protokollierung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Protokollierung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Protokollierung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber auch unterwegs soll die Protokollierung des Lebens kein Problem sein.
Die Zeit, 14.01.2002, Nr. 02
Durch weiteres Befragen wurde festgestellt, daß bei der Protokollierung alles vollständig ordnungsmäßig zugegangen sei.
Friedländer, Hugo: Der Klub der Harmlosen. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1912], S. 28863
Ein Button aktiviert die Protokollierung; das fertige Ergebnis lässt sich auch als Textdatei sichern.
C't, 2000, Nr. 14
Unter die durch die Protokollierung für spezialprivilegiert erklärten Bücher sollen auch die erstgemeldeten Übersetzungen gerechnet werden.
Goldfriedrich, Johann: Geschichte des Deutschen Buchhandels vom Beginn der klassischen Litteraturperiode bis zum Beginn der Fremdherrschaft. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Geschichte des deutschen Buchwesens, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1909], S. 22970
Die protestantische Seite verlangte aus einem verständlichen Mißtrauen die Protokollierung aller Reden.
Iserloh, Erwin u. a.: Reformation, katholische Reform und Gegenreformation. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1967], S. 7297
Zitationshilfe
„Protokollierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Protokollierung>, abgerufen am 30.11.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
protokollieren
Protokollführung
Protokollführer
Protokollerklärung
Protokolldatei
Protokollnotiz
Protokollsatz
Protokollversion
protokollwidrig
Protolyse