Prunkbau, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Prunk-bau
Wortzerlegung PrunkBau

Typische Verbindungen zu ›Prunkbau‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Prunkbau‹.

Verwendungsbeispiele für ›Prunkbau‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und nun versuchten sie, einander durch neue Prunkbauten zu ärgern.
Der Tagesspiegel, 11.01.2004
Der Bau ist großzügig und repräsentativ, schön und elegant, aber ohne Übertreibung, kurz: er ist prächtig, aber kein Prunkbau.
Archiv der Gegenwart, 2001 [2000]
Der Besitzer gestattet eine Besichtigung des 1884 errichteten Prunkbaus ausschließlich von außen.
Die Zeit, 17.09.2003, Nr. 38
Der Prunkbau des Xerxes war eine große offene Säulenhalle 169.
Meyer, Eduard: Geschichte des Altertums, Bd. IV,1. In: Geschichte des Altertums, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1901], S. 32516
Ob sich aber Prunkbauten oder Riesenkanzleien mit der Sparsamkeit eines völlig verarmten Staates vertragen, erscheint zumindest zweifelhaft.
Eschenburg, Theodor: Staat und Gesellschaft in Deutschland, Stuttgart: Schwab 1957 [1956], S. 951
Zitationshilfe
„Prunkbau“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Prunkbau>, abgerufen am 27.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Prunkball
Prunkaufzug
Prunk liebend
Prunk
prünen
Prunkbeleuchtung
Prunkbett
Prunkdecke
prunken
Prunkgemach