Prunkbett, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungPrunk-bett (computergeneriert)
WortzerlegungPrunkBett
eWDG, 1974

Bedeutung

prunkvolles Bett (eines Fürsten)
Beispiele:
Die Allerchristlichste Majestät liegt […] auf dem Prunkbett unter dem rotsammetnen, mit weißen Lilien bestickten Baldachin [ZuchardtStunde158]
ein breites Bett, vergoldetes Holz mit Putten […] Ein Baldachin darüber. Ein Paradebett, ein Prunkbett [FalladaKleiner Mann101]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ursprünglich handelte es sich um ein mit Federn besetztes Prunkbett mit Baldachin.
Süddeutsche Zeitung, 22.07.2003
Geschlafen wird auf Matten am Boden, und ein Prunkbett, das man oft sieht, dient nur der Dekoration oder bleibt Gästen vorbehalten.
Die Zeit, 28.02.1975, Nr. 10
Für sie ist das Denken weder das Prunkbett im Serail eines orientalischen Fürsten noch die Fliege im Abteil des fahrenden Zuges.
Die Zeit, 15.11.1951, Nr. 46
Darum ist es also notwendig, die unerlöste Verschlossenheit des ewigen Zuschauers, der auf seinem Prunkbett ruht, mit dem Schauspiel des Vordergrundes in Beziehung zu setzen.
Hofmann, Werner: Das irdische Paradies, München: Prestel 1991 [1960], S. 146
Zitationshilfe
„Prunkbett“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Prunkbett>, abgerufen am 19.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Prunkbeleuchtung
Prunkbau
Prunkball
Prunkaufzug
Prunk liebend
Prunkdecke
prunken
Prunkgemach
Prunkgewand
prunkhaft