Psycho

Worttrennung Psy-cho
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Jargon psychologischer (Kriminal-)‍Roman

Thesaurus

Synonymgruppe
Psychopath · Soziopath  ●  Person mit antisozialer Persönlichkeitsstörung  fachspr. · Person mit dissozialer Persönlichkeitsstörung  fachspr. · Psycho  ugs., abwertend · antisoziale Persönlichkeit  fachspr. · dissoziale Persönlichkeit  fachspr. · kranker Typ  ugs. · krankes Schwein  derb
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Psycho‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Psycho‹.

Verwendungsbeispiele für ›Psycho‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In seiner Einheit hänselten sie ihn nun als "Psycho", aber das war noch das geringste Problem.
Süddeutsche Zeitung, 29.03.2003
Das erste Mal "Psycho", danach konnte man wirklich nächtelang nicht einschlafen.
Der Tagesspiegel, 17.11.2000
Denn ein Übermaß an Psycho war noch der geringste Fehler dieses Films.
Die Zeit, 10.07.1992, Nr. 29
Der freilich so maßgeschneidert gesichtslos ist wie »Psycho« Patrick Bateman selbst.
konkret, 2000 [1998]
Zu einer Republik, die ihr Menschenmaterial für einen weltrekordverdächtigen Aufschwung verschleißt, gehört als demokratische Basis ein Volk von Psychos.
o. A.: DIE DEUTSCHEN - EIN VOLK VON PSYCHOS? In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1986]
Zitationshilfe
„Psycho“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Psycho>, abgerufen am 26.11.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Psychismus
psychisch
Psychiker
psychiatrisch
psychiatrieren
psycho-
psychoaktiv
Psychoanalyse
psychoanalysieren
Psychoanalytiker