Psychochirurgie, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Psychochirurgie · wird nur im Singular verwendet
Aussprache ['psyçoçiʀʊʁˌgiː]
Worttrennung Psy-cho-chi-rur-gie · Psy-cho-chir-ur-gie
Wortzerlegung  psycho- Chirurgie
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Spezialgebiet der Chirurgie, das die zur Heilung psychiatrischer Erkrankungen vorgenommenen operativen Eingriffe am Gehirn umfasst

Verwendungsbeispiele für ›Psychochirurgie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es wäre an der Zeit, daß auch die Situation innerhalb der deutschen Psychochirurgie ausgeleuchtet würde.
Die Zeit, 23.11.1973, Nr. 48
Ich für meinen Teil hatte nicht damit gerechnet, zum Fürsprecher der Psychochirurgie zu werden.
Die Zeit, 17.12.1976, Nr. 52
Psychochirurgie, schrieb ein Neurochirurg 1997, gleiche dem Versuch, einen Computer mit einer Kettensäge zu reparieren.
Süddeutsche Zeitung, 09.08.2004
Wer Methadonprogramme nicht als letzten Schritt vor Psychochirurgie, Zwangsentzug und Sicherungsverwahrung begreift, wird zum Werkzeug staatlicher Ordnungspolitik.
konkret, 1982
Abgesehen davon ist die heutige Psychochirurgie nicht vergleichbar mit den brutalen Methoden der 50er-Jahre.
Süddeutsche Zeitung, 30.10.2001
Zitationshilfe
„Psychochirurgie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Psychochirurgie>, abgerufen am 02.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Psychochemie
Psychobiologie
psychoanalytisch
Psychoanalytikerin
Psychoanalytiker
psychodelisch
Psychodiagnostik
Psychodrama
Psychodynamik
psychodynamisch