Psychosomatiker, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Psy-cho-so-ma-ti-ker
Wortzerlegung  Psychosomatik -er
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Medizin Wissenschaftler, Therapeut auf dem Gebiet der Psychosomatik

Typische Verbindungen zu ›Psychosomatiker‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Psychosomatiker‹.

Verwendungsbeispiele für ›Psychosomatiker‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aufgabe der künftigen Forschung muß es sein, die Entwicklung spezieller Therapieverfahren für Psychosomatiker voranzutreiben und ihre differentiellen Wirkungsweisen zu untersuchen.
Schulz, Wolfgang u. Gerhards, Friedemann: Psychosomatik. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 27458
Bei der Hochdruckambulanz arbeitet die Ärztin mit Sportmedizinern, Ernährungsberatern und Psychosomatikern zusammen.
Die Zeit, 07.02.2012, Nr. 0
Der Psychosomatiker Wolfgang Albert berichtete zudem über besondere Probleme der Familien in der Ablösungsphase.
Der Tagesspiegel, 24.07.2003
Heute weiß man, dass es sie als "real existierende Systeme" nicht gibt, ergänzte Friedrich-Wilhelm Deneke, Psychosomatiker an der Universität Hamburg.
Süddeutsche Zeitung, 08.05.2001
Zur gleichen Ansicht ist Professor Peter Petersen gelangt, Psychosomatiker an der Frauenklinik der Medizinischen Hochschule Hannover und Mitglied der Benda-Kommission.
Der Spiegel, 13.01.1986
Zitationshilfe
„Psychosomatiker“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Psychosomatiker>, abgerufen am 26.11.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Psychosomatik
psychosexuell
Psychose
Psychoprophylaxe
psychoprophylaktisch
psychosomatisch
psychosozial
Psychosyndrom
Psychotechnik
Psychoterror