Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Psychosyndrom, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Worttrennung Psy-cho-syn-drom
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Medizin, Psychologie organisch bedingte Störung der psychischen Funktionen

Typische Verbindungen zu ›Psychosyndrom‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Psychosyndrom‹.

Verwendungsbeispiele für ›Psychosyndrom‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Erneut muß er ins Krankenhaus, es wird ein hirnorganisches Psychosyndrom diagnostiziert. [Bild, 02.04.2005]
Das Gericht billigte dem Angeklagten verminderte Schuldfähigkeit infolge eines »hirnorganischen Psychosyndroms« zu. [konkret, 1984]
Seither leidet Bernd Decker nicht nur an einer unfallbedingten Fehlstellung der Augen, sondern auch an einem hirnorganischen Psychosyndrom. [Die Zeit, 26.07.2010, Nr. 30]
Die Diplompsychologin Dörthe Gostic attestierte dem Angeklagten ein leichtes hirnorganisches Psychosyndrom. [Süddeutsche Zeitung, 17.02.1996]
Am häufigsten ins Krankenhaus verbannt werden Menschen mit hirnorganischen Psychosyndromen (37 Prozent der Einweisungen) gefolgt von Patienten mit Schizophrenie (27 Prozent) oder Alkoholproblemen (14 Prozent). [Süddeutsche Zeitung, 04.12.2004]
Zitationshilfe
„Psychosyndrom“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Psychosyndrom>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Psychosomatiker
Psychosomatik
Psychose
Psychoprophylaxe
Psychopolitik
Psychotechnik
Psychoterror
Psychotest
Psychotherapeut
Psychotherapeutik