Publicity, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Publicity · wird nur im Singular verwendet
Aussprache  [pa'blɪsɪti]
Worttrennung Pu-bli-ci-ty · Pub-li-ci-ty
Wortbildung  mit ›Publicity‹ als Erstglied: publicitysüchtig · publicityträchtig
Herkunft aus gleichbedeutend publicityengl
eWDG und ZDL

Bedeutungen

1.
hauptsächlich durch Präsenz in den Medien (2) erzielte Wahrnehmung bzw. allgemeine Bekanntheit von jmdm., etw. (z. B. einer Persönlichkeit, eines Unternehmens, eines Produkts, einer Sache) in der breiteren Öffentlichkeit
siehe auch Publizität (1)
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: kostenlose, negative, ungewollte, unnötige Publicity
als Akkusativobjekt: [jmdm., einer Sache] Publicity bescheren, verschaffen
Beispiele:
jmd. hat PublicityWDG
er scheut (nicht) die PublicityWDG
es geht mir (nicht) um PublicityWDG
was tut man nicht alles für die Publicity!WDG
Einerseits sollte man gewissen Kreisen und ihren Äußerungen nicht dadurch unnötig Publicity verschaffen, dass man sie zum Gegenstand der Berichterstattung macht. [Die Weisen von Mekka, 27.12.2009, aufgerufen am 01.09.2020]
Nachdem sie im vergangenen Jahr […] eine Babypause einlegte, würde ihr ein Werbedeal mit einem präsenten Unternehmen neue Publicity für ihr musikalisches Comeback bescheren. [Beyoncé Knowles: Bald »H&M«-Model?, 16.01.2013, aufgerufen am 31.08.2020]
Seit Jahren lichten die Fotografen [der Fotoagentur] […] Berliner VIPs im Nachtleben ab und sorgen damit für gute Publicity. [Berliner Morgenpost, 11.08.2011]
Die beiden Linux‑Enthuasiasten Bob Moore und Ken Starks wollten mit dem Rennwagen »Tux 500«, der am vergangenen Wochenende tatsächlich am berühmten Autorennen von Indianapolis teilgenommen hat, für etwas Publicity für das Open‑Source‑Betriebssystem sorgen. [Der Spiegel, 31.05.2007 (online)]
Mit ihrer Idee, Off‑Theater‑Produktionen durch professionelles Marketing zu mehr Geld und Publicity zu verhelfen, stießen die beiden Jurastudenten in eine Marktlücke. [Süddeutsche Zeitung, 02.01.1996]
2.
seltener Aktivität, die öffentliche Aufmerksamkeit erregen oder der systematischen, medialen (4) Bekanntmachung (2) bzw. Verbreitung von Informationen über jmdn., etw. dienen soll
siehe auch Öffentlichkeitsarbeit (1)
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: kostenlose, negative, ungewollte Publicity
Beispiele:
viel Geld für die Publicity ausgebenWDG
Grundsätzlich lässt sich[…] sagen, dass nur durch entsprechende Publicity ein Projekt/ein Startup auch richtig durchstarten kann. [»Wir müssen euren Text vor der Veröffentlichung noch einmal lesen«, 14.06.2012, aufgerufen am 19.08.2020]
Im Jahr 1948 konnten sich unabhängige Filmproduzenten […] gegen die Vorherrschaft der fünf größten Filmstudios [Hollywoods] durchsetzen. […] Damit hatten die Hollywood‑Studios keine Kontrolle mehr über das Image und die Fotos der Stars[…]. »Sobald es keine Verträge mehr gab, übernahmen die Schauspieler ihre Publicity selbst«, erinnert sich [Schauspielerin] Joan Collins. [Der Spiegel, 25.03.2013 (online)]
Anders als bisherige Street[-]Art[-]Künstler investiert er mehr in Publicity als in seine Werke. [Exit Through the Gift Shop, 03.04.2011, aufgerufen am 31.08.2020]
Wie konnte es nur dazu kommen, daß Werke aus offensichtlich ganz unbekannter Hand von diesen olympartigen Häusern [renommierten Kunstmuseen] erworben wurden? Des Rätsels Lösung klingt überraschend simpel: Nachwuchstalente mit Sinn für Publicity schicken, so wird berichtet, ein Gemälde, eine Skulptur oder ein Objekt aus der eigenen Produktion […] an einige große Adressen des Kunstbetriebs, lassen aber jeglichen Hinweis auf den Absender weg. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 27.10.2005]
Senatoren und Staatssekretäre finden sich regelmäßig in den Feldern der diversen Berliner Läufe. Während sich die Veranstalter über zusätzliche Publicity freuen, zeigen die Politiker ihre Sympathie für den Breitensport – und eröffnen sich ein nicht unerhebliches Wählerpotenzial. [Der Tagesspiegel, 01.01.2001]

letzte Änderung:

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Thesaurus

Synonymgruppe
Reklame · Werbung  ●  Publicity  engl., Jargon
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Publicity‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Publicity‹.

Zitationshilfe
„Publicity“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Publicity>, abgerufen am 15.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Public-private-Partnership
Public School
Public Relations
pubisch
Pubeszenz
publicitysüchtig
publicityträchtig
Publicrelations
publik
Publikandum