Puffreis, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Puff-reis
Wortzerlegung  puffen3 Reis2
eWDG

Bedeutung

unter hohem Druck gedämpfter und dadurch aufgequollener Reis

Verwendungsbeispiele für ›Puffreis‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein Versuch mit Puffreis aus dem Kaufladen erwies sich als glatter Fehlschlag.
Die Zeit, 06.01.1997, Nr. 01
Der russische Kutscher hob den Wagenplan, griff in eine Kiste und stopfte uns die Hände voll Schokolade oder Bonbon oder Puffreis.
Engler, Wolfgang: Die Ostdeutschen, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1999], S. 17
Zu dieser Zeit sehnen Sie sich nach Dingen wie Puffreis, glacierten Maronen, Salino, Nappo.
Süddeutsche Zeitung, 02.03.2001
Doch Cornflakes und Puffreis werden aus Tupper-Schalen serviert, und das Joghurt löffelt sie aus dem Plastikbecher – mit dem Silberlöffel.
Der Tagesspiegel, 20.11.2003
Zitationshilfe
„Puffreis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Puffreis>, abgerufen am 01.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Puffotter
Puffmutter
Puffmais
Pufferzone
Pufferzeit
Puffscheitel
pugilistisch
puh
Pul
Pülcher