Puma, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Pumas · Nominativ Plural: Pumas
Aussprache
WorttrennungPu-ma (computergeneriert)
Herkunftindianische Sprachen
Wortbildung mit ›Puma‹ als Letztglied: ↗Silberpuma
eWDG, 1974

Bedeutung

silbergrau bis rötlich gefärbte amerikanische Großkatze
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Puma m. Der Name der in Nord- und Südamerika heimischen Großkatze mit silbergrauem bis rötlich-braunem Fell, auch Silberlöwe, gelangt Mitte des 18. Jhs. wohl über span. Vermittlung (wie auch frz. und engl. puma) ins Dt.; er stammt aus Ketschua puma, poma, also aus einer Indianersprache des westlichen Südamerika (Peru).

Thesaurus

Zoologie
Synonymgruppe
Berglöwe · ↗Kuguar · Puma · ↗Silberlöwe
Oberbegriffe
  • Katze  ●  Felidae (Familie)  fachspr. · Katzen (Familie)  fachspr.
  • Beutegreifer  geh. · Prädator  fachspr. · ↗Raubtier  ugs., Hauptform · ↗Räuber  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bär Jaguar Leopard Löwe Panther Tiger Wolf

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Puma‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf der Jagd nach Blut lässt er die junge Dame in einen Puma beißen.
Die Zeit, 19.11.2012, Nr. 47
In allen Regionen hat Puma, die weltweite Nummer sechs, zugelegt.
Die Welt, 08.02.2005
Mit dem "Puma Cup" begann bei Ford eine neue Ära.
Süddeutsche Zeitung, 30.07.1999
Plötzlich tauchte vor ihnen ein zwei Meter großer Puma auf.
Bild, 02.02.1998
Dann aber warf er den Speer hoch über den Rücken des Pumas hinweg.
Stucken, Eduard: Die weißen Götter, Stuttgart: Stuttgarter Hausbücherei [1960] [1919], S. 336
Zitationshilfe
„Puma“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Puma>, abgerufen am 19.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
pulvrig
Pulverturm
pulvertrocken
Pulverschorf
Pulverschnee
Pummel
Pummelchen
pummelig
pummlig
Pump