Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Pumphose, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Pump-ho-se
eWDG

Bedeutung

halblange, bauschige Hose, die unter dem Knie durch einen Bund oder Gummizug anliegt

Thesaurus

Synonymgruppe
Haremshose · Pluderhose · Pumphose
Oberbegriffe
  • Hose · Hosen  ●  Beinkleid  ugs. · Bux(e)  ugs., norddeutsch · Büx  ugs., norddeutsch

Verwendungsbeispiele für ›Pumphose‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Pumphosen guckten unter meinem Kleidchen hervor und das paßte mir gar nicht. [Brief von Irene G. an Ernst G. vom 02.11.1943, Feldpost-Archive mkb-fp-0270]
Aus den weiten gekrausten Röcken der Frauen schauen samtene Pumphosen heraus. [Die Zeit, 03.06.1983, Nr. 23]
Und unter den langen Kleidern blitzen Hosen, Pumphosen türkischer Art. [Die Zeit, 19.03.1982, Nr. 12]
Die hingen um ihn herum wie Pumphosen und waren in ungeputzte Ledergamaschen hineingewürgt. [Renn, Ludwig [d. i. Vieth v. Golßenau, Arnold Friedrich]: Krieg - Nachkrieg, Berlin: Aufbau-Verl. 1951 [1930], S. 952]
Denn um sich freier bewegen zu können, verzichteten viele auf das Korsett und holten gar die praktischen Pumphosen aus dem Schrank. [Der Tagesspiegel, 24.09.1999]
Zitationshilfe
„Pumphose“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pumphose>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pumpgun
Pumpgenie
Pumpernickel
Pumperei
Pumpenschwengel
Pumps
Pumpspeicherkraftwerk
Pumpspeicherwerk
Pumpstation
Pumpwerk