Pumphose, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungPump-ho-se (computergeneriert)
eWDG, 1974

Bedeutung

halblange, bauschige Hose, die unter dem Knie durch einen Bund oder Gummizug anliegt

Thesaurus

Synonymgruppe
Haremshose · ↗Pluderhose · Pumphose
Oberbegriffe
  • Hose · Hosen  ●  ↗Beinkleid  ugs. · Bux(e)  ugs., norddeutsch · ↗Büx  ugs., norddeutsch
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

bunt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Pumphose‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aus den weiten gekrausten Röcken der Frauen schauen samtene Pumphosen heraus.
Die Zeit, 03.06.1983, Nr. 23
Die Pumphosen guckten unter meinem Kleidchen hervor und das paßte mir gar nicht.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 02.11.1943, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Die hingen um ihn herum wie Pumphosen und waren in ungeputzte Ledergamaschen hineingewürgt.
Renn, Ludwig [d. i. Vieth v. Golßenau, Arnold Friedrich]: Krieg - Nachkrieg, Berlin: Aufbau-Verl. 1951 [1930], S. 952
Mir war in den Pumphosen und dem kurzen Röckchen sehr unbehaglich zumute.
Bischoff, Charitas: Bilder aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1912], S. 6980
Das Fleisch an den Schenkeln rutschte hoch und bildete lächerliche Pumphosen.
Schulze, Ingo: Neue Leben, Berlin: Berlin Verlag 2005, S. 162
Zitationshilfe
„Pumphose“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pumphose>, abgerufen am 07.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pumpgun
Pumpgenie
Pumpernickel
pumpern
pumperlgesund
Pumps
Pumpspeicherkraftwerk
Pumpspeicherwerk
Pumpstation
Pumpwerk