Pumpwerk, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungPump-werk (computergeneriert)
Wortzerlegungpumpen1Werk
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

zu einem Rohrleitungssystem, einem Kanalsystem o. Ä. gehörende Einrichtung zur Beförderung besonders von Wasser mithilfe einer oder mehrerer Pumpen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir haben uns bemüht, zu den Pumpwerken, solange es nur irgendwie geht, Kohle hinzubringen.
o. A.: Einhundertzweiundfünfzigster Tag. Dienstag, 11. Juni 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 23720
Anders als bei bisherigen Pumpwerken kann die Leistung der Turbinen stufenlos geregelt werden.
Süddeutsche Zeitung, 01.10.2003
Aus drei Pumpwerken werden sie hinterher von der Feuerwehr abgesaugt.
Süddeutsche Zeitung, 01.07.2002
Die Abwässer fließen durch das Gefälle in der Kanalisation zu den Pumpwerken.
Die Zeit, 02.11.1973, Nr. 45
Mithilfe von Pumpwerken wurde das Abwasser in glasierten Tonröhren auf Rieselfelder außerhalb der Stadt geleitet.
Die Welt, 03.09.2002
Zitationshilfe
„Pumpwerk“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pumpwerk>, abgerufen am 16.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pumpstation
Pumpspeicherwerk
Pumpspeicherkraftwerk
Pumps
Pumphose
Puncher
punching-
Punchingball
Punchingbirne
Punctum saliens