Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Punktgleichheit, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Punktgleichheit · Nominativ Plural: Punktgleichheiten · Verwendung im Plural ungebräuchlich
Aussprache [ˈpʊŋktglaɪ̯çhaɪ̯t]
Worttrennung Punkt-gleich-heit
Wortzerlegung Punkt Gleichheit

Verwendungsbeispiele für ›Punktgleichheit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Entscheidung über Platz zwei fällt bei Punktgleichheit zunächst über den direkten Vergleich. [Der Tagesspiegel, 12.09.2003]
Die Punktgleichheit beweist, dass beide Paare gleichwertige Ritte gezeigt haben. [Die Welt, 30.09.2000]
Im direkten Vergleich mit Kiew, der bei Punktgleichheit entscheidet, liegt Real vorne. [Süddeutsche Zeitung, 21.03.2000]
Auf den Rängen dahinter drängelten sich die Favoriten und auf einigen Plätzen wurde es wegen Punktgleichheit auch eng. [Die Zeit, 06.07.2007, Nr. 28]
Bei Punktgleichheit hat Gütersloh noch ein Plus von sechs Toren. [Bild, 27.04.1999]
Zitationshilfe
„Punktgleichheit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Punktgleichheit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Punktgewinn
Punktfeuer
Punktezahl
Punktewertung
Punktevorsprung
Punkthaus
Punktierkunst
Punktiermanier
Punktierung
Punktion