Punktraster, das oder der

Grammatik Substantiv (Neutrum, Maskulinum)
Worttrennung Punkt-ras-ter

Verwendungsbeispiele für ›Punktraster‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei wurden die Zahlen nicht abstrakt, sondern als raumerfüllende Punktraster vorgestellt.
Patzig, G.: Pythagoreer. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 10922
Das Punktraster sollte im Winkel von 45 Grad aufgebaut werden; schräge Linien erkennt das Auge nicht so schnell wie horizontale oder vertikale.
C't, 2000, Nr. 24
Die Übergänge zwischen den Graustufen lassen sich dank des schlichten Punktrasters deutlich erkennen.
C't, 1997, Nr. 1
Mal weist die letzte Farbschicht Lochmuster auf, mal zeigt sie ein zerfließendes Punktraster.
Der Tagesspiegel, 14.08.1998
Zitationshilfe
„Punktraster“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Punktraster>, abgerufen am 02.08.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Punktornament
punkto
Punktnote
Punktniederlage
Punktnachteil
Punktrichter
Punktroller
Punktschrift
punktschweißen
Punktschweißung