Punktum

GrammatikAusruf
Aussprache
WorttrennungPunk-tum
HerkunftLatein
eWDG, 1974

Bedeutung

umgangssprachlich, veraltend unterstreicht das Vorhergesagte und drückt dabei zugleich die eindeutige Ablehnung etwaiger zu erwartender Einwände aus   Schluss! basta!
Beispiele:
das ist nun einmal so, und damit Punktum!
ich werde das (nicht, trotzdem, einfach) tun und damit Punktum!
genug davon, Punktum!
Sie finden sich morgen früh hier ein, Punktum!
aus, aus, abgeschlossen mit dem Leben! Punktum und Streusand drauf [SchnitzlerErzählungen148]

Thesaurus

Synonymgruppe
Ende · Punktum · ↗Schluss · genug ist genug! · genug jetzt!  ●  (dann ist bei mir) Feierabend!  ugs. · ↗(und damit) basta  ugs. · Aufhören!  ugs. · Aus die Maus.  ugs. · Das reicht!  ugs. · Ende der Durchsage!  ugs. · Ende im Gelände!  ugs. · Ende und aus!  ugs. · Ende, aus, Mickymaus.  ugs. · Ende, aus, Nikolaus.  ugs. · Es langt!  ugs., regional · Halt ein!  geh., veraltet · Jetzt ist (bei mir) Sense!  ugs. · Jetzt reicht's!  ugs. · Kein Kommentar!  ugs. · Klappe zu, Affe tot.  ugs. · Mehr habe ich dem nicht hinzuzufügen.  geh. · Punkt. Aus. Ende.  ugs. · Rien ne va plus.  geh., franz. · Schluss mit lustig!  ugs. · Schluss, aus, Ende!  ugs. · Stopp!  ugs. · Thema durch.  ugs. · aus!  ugs. · es reicht (jetzt langsam)!  ugs. · es reicht (jetzt)  ugs., Hauptform · genug damit  ugs. · genug davon  ugs. · genug!  geh. · und damit hat sich's  ugs.
Assoziationen
  • (Es) ist ausgestanden. · Das ist (längst) Geschichte. · Der Fall ist abgeschlossen. · Der Fall ist ad acta gelegt. · Die Angelegenheit ist abgeschlossen. · Die Geschichte ist (schon) lange vorbei. · Die Sache ist erledigt.  ●  Vorbei ist vorbei.  Redensart · Was gewesen ist, ist gewesen.  sprichwörtlich · Das Ding ist gelaufen.  ugs. · Der Drops ist gelutscht.  ugs., fig., Spruch · Der Fisch ist gegessen.  ugs., Redensart, sprichwörtlich, fig. · Der Käse ist gegessen.  ugs., fig., Spruch · Die Sache ist gegessen.  ugs., fig. · Die Suppe ist gegessen.  ugs., fig. · das war's (denn wohl)  ugs.
  • (ist) abgelehnt · kommt nicht in Frage · ↗negativ · ↗nein  ●  (es) hat sich ausge...  ugs.
  • Arbeitsende · ↗Büroschluss · ↗Dienstschluss · ↗Feierabend · ↗Geschäftsschluss  ●  Finito  ugs. · ↗Schicht  ugs. · Schicht im Schacht  ugs. · ↗Zapfenstreich  ugs., fig.
  • das ist alles · das war alles · das war's (soweit) · das wär's · das wäre alles  ●  (für den Moment) war's das  ugs., variabel · damit ham'wers  ugs.
  • Es ist alles gesagt. · Unser Gespräch ist beendet.  ●  Es gibt nichts mehr zu sagen.  variabel · Ende der Durchsage.  ugs.
  • bis hierher und nicht weiter · halt! · keinen Schritt weiter! · stehenbleiben! · stopp!  ●  halt stopp!  ugs.
  • Feierabend machen · Schluss machen · ↗aufhören  ●  (den) Griffel fallen lassen  fig. · für heute war's das  Spruch · (es ist) Schicht im Schacht  ugs., Spruch
  • (und) das wär's · Punkt. · und damit hat sich's  ●  und dann bin ich durch mit der Nummer  ugs. · und fertig ist die Laube!  ugs. · und fertig!  ugs. · und gut ist!  ugs.
  • (so) beruhigen Sie sich (doch)!  ●  (jetzt) beruhige dich (erst mal)!  ugs. · (jetzt) mach (aber) mal einen Punkt!  ugs. · (jetzt) mach (aber) mal halblang!  ugs. · (jetzt) mach (hier) nicht so'n Wind!  ugs. · es reicht (allmählich)  ugs. · hör auf damit!  ugs. · hör auf jetzt!  ugs. · ist gut jetzt!  ugs. · jetzt bleib (aber) mal auf dem Teppich!  ugs. · jetzt hör schon auf!  ugs. · lass (es) gut sein!  ugs. · lassen Sie es gut sein  ugs. · nun lass (aber) mal die Kirche im Dorf!  ugs., variabel · schon gut! (abwehrend)  ugs.
  • (jemandem) wird es zu bunt · (sich etwas) nicht länger bieten lassen  ●  Genug ist genug.  Redensart
  • Das Maß ist (gestrichen) voll. · Es reicht jetzt endgültig. · Ich bin mit meiner Geduld am Ende. · Meine Geduld ist am Ende.
  • für mich reicht das · ich hab(e) genug gesehen
  • Das Maß ist (jetzt) langsam voll. · Genug ist genug! · allmählich reicht es  ●  (so) langsam hab ich die Faxen dicke  ugs. · (so) langsam reicht es  ugs. · (so) langsam reicht's (mir)!  ugs. · allmählich hab ich die Schnauze voll!  ugs. · das ist (jetzt) allmählich nicht mehr feierlich  ugs. · jetzt hört's aber auf!  ugs. · mir langt's allmählich (mit)  ugs.
  • das bedeutet das Aus  ●  das Spiel ist aus  fig. · da ist nichts mehr zu machen  ugs. · das ist das Aus  ugs. · das war's dann  ugs. · das war's dann wohl (für)  ugs. · die Sache ist gelaufen  ugs. · wir sind geliefert  ugs.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aus dem Staub kommen wir, zu Staub werden wir, Punktum.
Die Welt, 02.07.2005
Vor so einem wirft man sich in den Staub, Punktum!
Süddeutsche Zeitung, 05.10.2000
Die Theatergruppe Punktum bringt Probleme der Zeit auf den Punkt.
Süddeutsche Zeitung, 10.04.1997
Ich wäre nicht lieber ein Mann, ich kann es mir gar nicht vorstellen, ich bin eine Frau, punktum.
Der Tagesspiegel, 30.03.2001
Mit der Unterscheidung von formaler und funktionaler Disziplin konnte er nichts anfangen, er pochte auf „Disziplin“, punktum.
Die Zeit, 15.12.1978, Nr. 51
Zitationshilfe
„Punktum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Punktum>, abgerufen am 21.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
punktuell
Punktualität
Punkttabelle
Punktsystem
Punktstrahler
Punktur
Punktverhältnis
Punktverlust
Punktvorsprung
Punktwert