Punktur, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungPunk-tur (computergeneriert)
Wortbildung mit ›Punktur‹ als Letztglied: ↗Galvanopunktur
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

selten, Medizin Punktion
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

punktieren · Punktion · Punktur
punktieren Vb. ‘mit Punkten versehen, tüpfeln, durch Punkte darstellen’, entlehnt (14. Jh.) aus mlat. punctare ‘Einstiche, Punkte machen’, zu lat. pungere ‘stechen’ (s. ↗Punkt). Früher auch ‘tätowieren’ (18. Jh.). In der Medizin ‘eine Punktion vornehmen’ (19. Jh.), im Anschluß an Punktion, Punktur f. (in der Medizin) Entnahme von Flüssigkeit aus einem Hohlraum des Körpers, einem Gefäß oder Gewebe durch Einstich mit der Hohlnadel (Ende 18. Jh.), zu lat. pūnctio (Genitiv pūnctiōnis), spätlat. pūnctūra ‘das Stechen, Stich’.
Zitationshilfe
„Punktur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Punktur>, abgerufen am 27.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Punktum
punktuell
Punktualität
Punkttabelle
Punktsystem
Punktverhältnis
Punktverlust
Punktvorsprung
Punktwert
Punktwertung