Puppentrickfilm, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungPup-pen-trick-film
WortzerlegungPuppeTrickfilm

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sein Puppentrickfilm "Die Hand" konnte 1965 sogar staatlich gefördert werden.
Der Tagesspiegel, 07.04.1998
Statt einer Band hat Everett einen russischen Puppentrickfilm ins Vorprogramm geladen.
Die Welt, 07.06.2005
Als Beispiele hatte Clausen Filme verschiedener Gattung ausgewählt, zuerst den zweidimensionalen Zeichentrickfilm, dann den dreidimensionalen Puppentrickfilm.
Völkischer Beobachter (Berliner Ausgabe), 02.03.1936
Kein Geld hatten zum Beispiel die Geschwister Annette und Steffen Schäffler, die einen Puppentrickfilm produzieren wollten.
Süddeutsche Zeitung, 24.03.2001
Der durch seine Puppentrickfilme weltbekannt gewordene tschech. Künstler J. Trnka schuf traumhaft zarte Illustrationen zu Andersen, Grimm und »Tausendundeiner Nacht«.
o. A.: Lexikon der Kunst - M. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1992], S. 23765
Zitationshilfe
„Puppentrickfilm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Puppentrickfilm>, abgerufen am 22.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Puppentheater
Puppenstuhl
Puppenstube
Puppenstadium
Puppenspielkunst
Puppenwagen
Puppenwiege
puppern
puppig
Pups