Purgativ, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Purgativs · Nominativ Plural: Purgative
Aussprache 
Worttrennung Pur-ga-tiv
Herkunft Latein
eWDG, 1974

Bedeutung

Medizin Abführmittel

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Abführmittel · ↗Purgans · Purgativ · Purgativum  ●  ↗Depurans  fachspr., lat. · ↗Laxans  fachspr.
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Purgativ‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jahrhundertelang glaubte man, dies sei eine innere Krankheit, für die es keine andere Heilmöglichkeit gebe als Purgative.
Die Zeit, 19.09.1957, Nr. 38
Viele Jahre später bewertet Eliot Lyrik abfällig als Ergebnis einer "Defäkation" - die poetische Inspiration wird ihm zum Purgativ.
Der Spiegel, 13.06.1988
Der Viehhalter von Einsiedeln war bereits bei den Kühen gewesen und hatte ihnen faustgroße Brotknödel, in die ein Purgativ verknetet war, durch den Schlund geschoben.
Kolbenheyer, Erwin Guido: Paracelsus, München: J. F. Lehmanns 1964 [1917], S. 153
Zitationshilfe
„Purgativ“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Purgativ>, abgerufen am 30.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Purgation
Purgans
Püree
Purana
pur
Purgatorium
purgieren
Purgierkreuzdorn
Purgiermittel
pürieren