Putzerei, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Putzerei · Nominativ Plural: Putzereien
Aussprache
WorttrennungPut-ze-rei
Wortzerlegungputzen-erei
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2017

Bedeutungen

1.
umgangssprachlich, (oft) abwertend als lästig empfundenes Putzen
Beispiele:
Hat man die vier Wände, die man verlässt, beim Einzug in unreinem Zustand vorgefunden, ist das […] kein Grund, selbst auf die Putzerei zum Abschluss zu verzichten. [Neue Zürcher Zeitung, 20.06.2014]
Dabei kann die Putzerei richtig Spaß machen – schließlich reinigt man mit dem großen Frühjahrsputz nicht nur Dielen, Vorhänge und die unterste Nachttischschublade von innen, sondern auch den grauen Teil seiner verstaubten Winterseele. [Der Tagesspiegel, 02.03.2003]
Um die leidige Putzerei brauchen sie sich dann auch nicht zu kümmern. [Die Zeit, 25.09.2000, Nr. 39]
Grünkohl ist reich an Vitaminen und Mineralien: Eine einzige Portion liefert den Tagesbedarf an Vitamin C und Karotin. Und außerdem reichlich Kalium, Kalzium, Magnesium, Eisen. Bringen Sie die »Oldenburger Palme« jetzt regelmäßig auf den Tisch, auch wenn die Putzerei eine wahre Strafe ist. [Bild, 16.01.1998]
Die »ewige Putzerei« hingegen, so ein ehemaliger Ingenieur und Vater von zwei Kindern, »ist wirklich ekelhaft«. Habe er freitags irgendwo saubergemacht, liege »zur selben Zeit an derselben Stelle der gleiche Dreck«. [Der Spiegel, 03.10.1988, Nr. 40]
2.
österreichisch chemische Reinigung
Beispiele:
Aber schließlich lebt ein ganzer Wirtschaftszweig – nämlich die Putzereien – davon, die Flecken […] wieder professionell zu entfernen. [karriere-magazin.at, 04.10.2013]
Abgeholt wird die Wäsche […] direkt an einer definierten »Sammelstelle« […], drei Werktage später wird sie gereinigt und gebügelt wieder dorthin zurückgebracht. […] Das Wiener Familienunternehmen betreibt derzeit acht Putzereien und Service-Standorte in Österreich, Deutschland und der Slowakei. [Der Standard, 07.12.2015]
So gut arbeitet keine Putzerei, daß ich dieses Hemd noch einmal tragen könnte. [Schwaiger, Brigitte: Wie kommt das Salz ins Meer?, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1982 [1977], S. 112]

Thesaurus

Synonymgruppe
(chemische) Reinigung (Dienstleistungsbetrieb)  ●  Putzerei  österr.
Oberbegriffe
Assoziationen
Zitationshilfe
„Putzerei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Putzerei>, abgerufen am 19.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Putzer
putzen
Putzeimer
Putze
Putzbürste
Putzfee
Putzfetzen
Putzfimmel
Putzfleck
Putzfrau