Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Putzteufel, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Putz-teu-fel
Wortzerlegung putzen Teufel
eWDG

Bedeutung

salopp
1.
Frau, die ihre Wohnung übertrieben oft und gründlich reinigt
Beispiel:
sie ist ein Putzteufel
2.
Beispiel:
vom Putzteufel besessen sein, den Putzteufel haben (= die Wohnung übertrieben oft und gründlich reinigen)

Thesaurus

Synonymgruppe
Putzfimmel  ugs. · Putzteufel  ugs.
Synonymgruppe
Gebäudereinigungskraft · Mitarbeiterin einer Reinigungsfirma · Mitarbeiterin eines Reinigungs-Service · Putzhilfe · Putzkraft · Raumpflegerin · Reinemachefrau · Reinigungskraft · Reinmachefrau · Zugehfrau  ●  Bedienerin  österr. · Aufwartefrau  geh., veraltet · Putze  ugs., herablassend · Putzfee  ugs., aufwertend · Putzfrau  ugs. · Putzteufel  ugs., scherzhaft · Raumkosmetikerin  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Putzteufel · Sauberkeitsfanatiker

Verwendungsbeispiele für ›Putzteufel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch der "Putzteufel" zeigte dann, dass er gut wegputzen kann. [Bild, 27.03.2004]
Obwohl alles längst picobello glänzt, wischt und feudelt Anna wie ein Putzteufel. [Bild, 09.07.1998]
In unserer Zeit muss eine Frau, die zu viel Engagement in häuslichen Dingen zeigt, damit rechnen, als Putzteufel verdächtigt zu werden. [Die Zeit, 31.12.2012 (online)]
Ich kenne Frau A. als eher unkonventionelle Dame, keinesfalls als Putzteufel mit ordopolitischen Sehnsüchten. [Süddeutsche Zeitung, 25.09.1996]
Außerdem sind die "Putzteufel" ganz sympathisch, erinnern an die Kindheit, als die Mutter einen nach oben schickte, sein Zimmer aufzuräumen. [Die Welt, 04.05.2004]
Zitationshilfe
„Putzteufel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Putzteufel>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Putztag
Putzsucht
Putzraum
Putzpomade
Putzmörtel
Putztick
Putztruppe
Putzträger
Putztuch
Putzwaren