Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Putzwasser, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Worttrennung Putz-was-ser
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

zum Putzen gebrauchtes (schmutziges) Wasser

Verwendungsbeispiele für ›Putzwasser‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das komme von dem kalten Putzwasser in den Eimern, sagt der Arzt und schrieb ihn krank. [Süddeutsche Zeitung, 24.05.1995]
Um dem Kollegen zu schaden, spritzt der karrieresüchtige Chirurg Putzwasser in die Adern der Patienten des Konkurrenten. [Bild, 24.09.2003]
Der Hauswart trägt den Eimer mit rot gefärbtem Putzwasser in den Hinterhof. [Bild, 22.07.2000]
Statt teure Fensterputzmittel zu kaufen, gebe ich nur zwei Eßlöffel Salz in mein warmes Putzwasser. [Bild, 12.11.1998]
Das Grau des Himmels spiegelte sich stumpf in den Wellen und die Gischt schäumte wie schmutziges Putzwasser. [Funke, Cornelia: Tintenherz, Hamburg: Cecilie Dressler Verlag 2003, S. 261]
Zitationshilfe
„Putzwasser“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Putzwasser>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Putzwaren
Putztuch
Putzträger
Putztruppe
Putztick
Putzwolle
Putzwut
Putzzeug
Puzzle
Puzzlearbeit