Putzzeug, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Putz-zeug
eWDG

Bedeutung

Putzmittel und Werkzeug, mit dem etw. sauber, blank gerieben wird

Verwendungsbeispiele für ›Putzzeug‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Manchmal empfiehlt es sich, auch das Schuhwerk einschließlich Putzzeug mit diesen viel Platz beanspruchenden Dingen zusammen zu verpacken.
Oheim, Gertrud: Das praktische Haushaltsbuch, Gütersloh: Bertelsmann 1967 [1954], S. 465
Doch es bleibt bei dem Wunsch: auch wenn Mutter sich ganz verzückt an ihre eigenen kindlichen Träume erinnert, reicht das Geld nur für echtes Putzzeug.
Süddeutsche Zeitung, 07.08.1998
Die Hanni wird mit noch vier anderen von einer Wärterin zurückgeführt in einen Raum, wo Putzzeug aller Art vorhanden ist.
Christ, Lena: Die Rumplhanni. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1917], S. 17629
Für Neuankömmlinge sucht sie im Lager des Hauses Bettwäsche, Geschirr und Putzzeug zusammen.
Die Zeit, 07.10.2013, Nr. 40
Er ist Schuhmacher und hat zu meinem Glück nahe dem Pressehaus einen unscheinbaren Laden, drinnen ein kleines Angebot an Putzzeug, Schnürsenkeln und Gummiabsätzen.
Die Zeit, 03.03.1975, Nr. 09
Zitationshilfe
„Putzzeug“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Putzzeug>, abgerufen am 18.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Putzwut
Putzwolle
Putzwasser
Putzwaren
Putztuch
puzzeln
Puzzle
Puzzlearbeit
Puzzler
Puzzlespiel