Pyro, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungPy-ro (computergeneriert)
GrundformPyrotechnik
DWDS-Minimalartikel, 2016

Bedeutung

Jargon

Thesaurus

Synonymgruppe
Zigarette  ●  ↗Fluppe  ugs. · ↗Glimmstängel  ugs. · ↗Kippe  ugs. · ↗Lulle  ugs. · ↗Lunte  ugs. · Pyro  ugs., negativ · ↗Sargnagel  ugs., scherzhaft-ironisch · ↗Tschick  ugs., österr. · Zichte  ugs. · Ziese  ugs. · Zigi  ugs., schweiz. · ↗Zippe  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • (ne) Selbstgedrehte  ●  (eine) Marke Eigenbau  ugs.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am Abend hätten sie dann trotzdem Pyro abgebrannt im Stadion.
Die Zeit, 03.11.2012 (online)
Wenn ich sehe, wie Johannes B. Kerner einen Pyro an eine Puppe hält, die dann abbrennt, dann fällt mir nichts ein.
Die Zeit, 04.12.2012, Nr. 40
Über der verschneiten Abfahrt flimmert Artikel und funkelt ein eisiges Feuerwerk - und auf der Piste zündet der "Pyro" unter der Skischuhen.
Der Tagesspiegel, 02.12.1999
So wird zum Beispiel verlangt, Type Reunion und die Bildschirmschoner After Dark und Pyro abzuschalten.
C't, 1991, Nr. 4
Zitationshilfe
„Pyro“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pyro>, abgerufen am 08.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pyrit
Pyrimidin
Pyridin
Pyrheliometer
Pyrgeometer
pyro-
Pyroelektrizität
Pyrogallol
Pyrogallussäure
Pyrogen