Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Quälerei, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Quälerei · Nominativ Plural: Quälereien
Aussprache 
Worttrennung Quä-le-rei
Wortzerlegung quälen -erei
Wortbildung  mit ›Quälerei‹ als Letztglied: Selbstquälerei · Tierquälerei
eWDG

Bedeutungen

1.
Misshandlung
Beispiele:
das Tier, Kind, der Gefangene ertrug alle Quälereien geduldig
Er erzählte, wie sie … in einer Nacht mit ihren Waffen flohen, um den Quälereien ihres Ausbilders zu entkommen [ S. LenzBrot16]
2.
psychische Belastung, unangenehme innere Inanspruchnahme
Beispiele:
es ist ihm eine unnütze Quälerei, an das furchtbare Ereignis zu denken
ungezogene Kinder sind für alle eine Quälerei
die Mutter ertrug geduldig die Quälereien (= hartnäckigen Bitten) des Kindes
3.
äußerst mühsame Tätigkeit
Beispiele:
er hätte sich die Quälerei mit dem Steineschleppen sparen können
das Aufhängen der Wäsche ist für die alte Frau eine Quälerei

Thesaurus

Synonymgruppe
Agonie · Pein · Qual · Quälerei · Strapaze · Tortur  ●  Hölle  ugs.
Synonymgruppe
Drangsal · Folter · Folterung · Marter · Misshandlung · Peinigung · Quälerei · Tortur
Assoziationen
Synonymgruppe
Mühe · Mühsal · Plage · Qual · Quälerei  ●  Plackerei  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
Knochenarbeit · Knochenjob · Quälerei · Schinderei · Schufterei · Schwerarbeit · Schwerstarbeit · Strapaze · harte körperliche Arbeit · schwere Arbeit  ●  Kärrnerarbeit  fig. · Sklavenarbeit  fig. · Sträflingsarbeit  fig. · Tortur  fig. · Arbeit für jemanden, der Vater und Mutter erschlagen hat  ugs., fig. · Maloche  ugs. · Mühsal  geh., veraltend · Plackerei  ugs. · Plagerei  ugs. · Rackerei  ugs. · Schlauch  ugs. · Steine klopfen  derb, fig.
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
(über)große Anstrengung · Mühsal · Schinderei · Strapaze · Überanstrengung  ●  Tortur  fig. · Quälerei  ugs. · Schlauch  ugs.

Typische Verbindungen zu ›Quälerei‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Quälerei‹.

Verwendungsbeispiele für ›Quälerei‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zwar habe ich mich überreden lassen, aber zeitweilig war die Schule für mich wirklich zur Quälerei geworden. [Die Zeit, 29.10.1998, Nr. 45]
In einigen Fällen habe sich die Quälerei über mehr als zwei Stunden hingezogen. [Die Zeit, 24.03.2008 (online)]
Ein solche "spaltende Quälerei" wäre nicht im Interesse des Landes gewesen, fuhr Gates fort. [Die Zeit, 05.02.2007 (online)]
Und mit den Walen ist es doch auch bloß eine irrwitzige Quälerei. [Süddeutsche Zeitung, 11.11.2003]
Und solange die Quote stimmt, wird man die sportliche Quälerei ertragen müssen. [Süddeutsche Zeitung, 25.01.2001]
Zitationshilfe
„Quälerei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Qu%C3%A4lerei>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Quäler
Quäkerhut
Quäker
Quäke
Quotierung
Quälgeist
Quäntchen
Quästion
Quästor
Quästorin